+++ EIL: Hungerstreikende beenden trockenen Hungerstreik: Olaf Scholz sichert öffentliches Gespräch zum Klimanotstand zu +++

Team trockener Hungerstreik:


Berlin, 25.9.2021 – Sieben Stunden nach dem Beginn des trockenen Hungerstreiks – am 27. Tag des Hungerstreiks – hat SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz um 17.50 Uhr mit einem Anruf bei den Hungerstreikenden Lea Bonasera und Henning Jeschke ihrem Anliegen stattgegeben. Er sagte am Tag vor der Bundestagswahl einem öffentlichen Gespräch mit ihnen über den Klimanotstand innerhalb der nächsten vier Wochen zu.


“Unser Hungerstreik, als Mittel des zivilen Ungehorsams, hat die Blockadehaltung der Politiker:innen gebrochen. Unsere Entschlossenheit und die Solidarität vieler Menschen haben gesiegt. Das zeigt, dass ziviler Ungehorsam funktioniert und sich Politiker*innen mit der jungen Generation auseinandersetzen müssen”, erklärt Lea Bonasera, eine der Durststreikenden.”

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die sich aktiv beteiligt haben. Nur so ist es möglich, dass wir uns in diesem Notfall als Gesellschaft gegen die Zerstörung und Ignoranz auflehnen.“


Henning Jeschke äußert sich nach fast vier Wochen ohne Nahrungsaufnahme: “Es ist ein dramatisches Zeichen, dass es dieses Schrittes bedurfte, damit die wissenschaftliche Realität in die öffentliche Debatte kommt. Obwohl wir jetzt ein Zugeständnis gewonnen haben, reicht das bei Weitem nicht. Alle Wahlprogramme schützen weiter das mörderische fossile System, welches uns in Kriege und Hungersnöte zu führen droht”, fügt der 21-Jährige hinzu.

“Wir haben eine Aufgabe: Wenn das politische System ungeeignet ist, müssen jetzt mehr denn je Tausende von Menschen für das Überleben einstehen und in vielfältige Formen des friedlichen Widerstands treten.”


Lea Bonasera und Henning Jeschke beenden ihren trockenen Hungerstreik und nehmen wieder Nahrung zu sich.


Pressekontakt und weitere Infos:

Carla Hinrichs 

Tel.: 015773247074

Mail: hungerstreik.info@gmail.com

Share this post:
Posted in Uncategorized.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *