Mailaktion

Schreibt eine E-Mail an die Kanzlerkandidat*innen und fordert sie zum Gespräch auf! Ihr könnte diese Vorlage benutzen. Schreibt aber auch, was euch persönlich besonders bewegt und passt den Betreff eurer Mail individuell an.

Ihr könnte allen drei Kanzlerkandidat*innen gemeinsam oder einzeln schreiben:

  • annalena.baerbock@bundestag.de, annalena.baerbock@gruene.de
  • armin.laschet@landtag.nrw.de, info@armin-laschet.de
  • olaf.scholz@spd.de

Wir dokumentieren hier ein mögliches Anschreiben, hier findet sind ein weiterer:

Sehr geehrte Kanzlerkanditat:innen Frau Baerbock, Herr Laschet und Herr Scholz,

seit nun 14 Tagen befinden sich sechs junge Menschen in Berlin im Hungerstreik, um auf die Dringlichkeit der Klimakrise aufmerksam zu machen.

Sie haben dabei – anders als damals Mahatma Gandhi – lediglich zwei leicht erfüllbare Forderungen:

– ein zweistündiges Gespräch mit Ihnen allen dreien als Kanzlerkanditat:innen über den Mord an der jungen Generation

– das Versprechen, nach der Wahl einen Bürger*innenrat, in dem Sofortmaßnahmen gegen die Klimakrise besprochen werden, einzurichten.

Näheres finden Sie unter der Homepage http://hungerstreik2021.de/

Ich kann die Verzweiflung der Hungerstreikenden sehr gut nachvollziehen und mache mir große Sorgen um die Gesundheit der jungen Menschen. Ihr Anliegen ist berechtigt und ich möchte Sie eindringlich bitten, ehrlich mit Ihnen zu sprechen.

Alle wissenschaftlichen Daten und die mangelhafte Klimapolitik der Bundesregierung lassen mich sehr besorgt in die Zukunft schauen. Bitte gehen Sie auf die Forderung dieser jungen Menschen ein und reden Sie mit Ihnen. Sie haben Recht.

Herzliche Grüße